Facebook Icon.png 
Sie befinden sich hier:
Programm  |  Neue Titel
Christiane Baumann

Richard Voß 1850 - 1918

Revoluzzer, Männerfreund, Bestsellerautor
 2018, 331 S., kart.
 ISBN: 978-3-95743-129-5
 EUR 59,00

Richard Voß gehörte Ende des 19. Jahrhunderts zu den meistgelesenen Autoren im deutschsprachigen Raum. Als junger oppositioneller Schriftsteller im Kaiserreich verboten, gelang diesem genial veranlagten Autor, der mit seinem Frühwerk die Anfänge des deutschen Naturalismus maßgeblich prägte, eine außergewöhnliche Karriere zum Bestsellerautor. In den 1880er Jahren war er ein gefeierter Bühnenautor, der neben Ibsen gezeigt wurde. Auch seine Italienrezeption weist ihn als Ausnahmeerscheinung aus. Sein Roman Zwei Menschen wurde zum Longseller mit weit über einer Million verkauften Exemplaren. Voß war Revoluzzer und Fürstenfreund, Wartburg-Bibliothekar und Italienkenner. Er verkehrte an den Höfen von Weimar und Meiningen, in den Salons von Berlin, Wien und Rom. Doch hinter der Maske seines »phantastischen Lebens« verbirgt sich ein beispielloses Doppelleben, zu dem er als Homosexueller gezwungen war und das sich in seinem Schaffen niederschlug. Voß’ Leben liefert charakteristische Streiflichter zum Literaturbetrieb zwischen Gründerzeit und Erstem Weltkrieg.

zurück


 

Über den Autor/in

Christiane Baumann

mehr

Inhaltsverzeichnis

PDF, 81 KB
Download

Einleitung

PDF, 176 KB
Download