Sie befinden sich hier:
Programm  |  Reihen | Periodika

Georg Marckmann

geb. 1966, studierte Medizin und Philosophie an der Universität Tübingen sowie Public Health an der Harvard Universität. Von 1998-2010 war er zunächst wissenschaftlicher Assistent, nach der Habilitation für das Fach „Ethik in der Medizin“ (2003) Oberassistent und stellvertretender Direktor des Instituts für Ethik und Geschichte der Medizin der Universität Tübingen. Seit 2010 ist er Vorstand des Instituts für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München, seit 2012 Präsident der Akademie für Ethik in der Medizin. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören Grundlagen der Medizinethik, Klinische Ethikberatung, Entscheidungen am Lebensende, Gerechtigkeit im Gesundheitswesen und Public Health Ethik.

zurück



Titel dieses Autors:

Oliver Rauprich (Hrsg.)Georg Marckmann (Hrsg.)Jochen Vollmann (Hrsg.)

Gleichheit und Gerechtigkeit in der modernen Medizin

Reihe: ethica
Band 11
 2005, 338 S., kart.
 ISBN: 978-3-89785-311-9
 EUR 42,00
bestellen   mehr


Oliver Rauprich (Hrsg.)Ralf J. Jox (Hrsg.)Georg Marckmann (Hrsg.)

Vom Konflikt zur Lösung

Ethische Entscheidungswege in der Bioethik
 2015, 408 S., kart.
 ISBN: 978-3-95743-076-7
 EUR 49,80
bestellen   mehr