Sie befinden sich hier:
Programm  |  Philosophie  |  Philosophie des Geistes
Thomas Blume (Hrsg.)

Der Empirismus und die Philosophie des Geistes

 3. unv. Aufl., 2017, 172 S., kart.
 ISBN: 978-3-89785-089-7
 EUR 23,00

Sellars’ Klassiker “Der Empirismus und die Philosophie des Geistes”, der nun erstmals vollständig in deutscher Übersetzung vorliegt, zählt zu den wichtigsten Schriften der analytischen Nachkriegsphilosophie. Mit seiner Kritik am sogenannten “Mythos des Gegegebenen” zielt er auf das Ende einer auf Sinnesdaten basierten Erkenntnistheorie. Sein Vorschlag, Gedanken und Sinneseindrücke als postulierte Entitäten einer Alltagstheorie von Denken und Wahrnehmung zu behandeln, macht seine Schrift zu den Gründungstexten des Konzepts einer Folk-Psychology oder Alltagspsychologie, das gerade in den zurückliegenden Jahren zu einem der Schwerpunktthemen der Philosophie des Geistes avanciert ist. Schließlich deutet er mit seinem Vorschlag einer unterschiedlichen ontologischen Fundierung von alltäglichem und naturwissenschaftlichem Weltbild eine Möglichkeit an, wie sich die sinnlichen Gegenstandsmerkmale, ohne sie zu eliminieren, innerhalb eines naturwissenschaftlichen Weltbildes rekonstruieren lassen. Eine vollständige Bibliographie seiner Arbeiten sowie eine umfassende Auswahlbibliographie von Arbeiten zu Sellars’ theoretischer Philosophie beschließen den Band.
 
weitere Titel der Sachgruppe Philosophie des Geistes

zurück


 

Der Herausgeber/in

Thomas Blume

geb. 1966 in Dresden, studierte Philosophie, Neuere deutsche Geschichte und Germanistik in...
mehr

Rezension

FRANKFURTER RUNDSCHAU, Oktober 1999

Scharfsinnige Party im »Raum der Gründe«

...
mehr