Facebook Icon.png 
Sie befinden sich hier:
Programm  |  Philosophie  |  Wissenschaftstheorie

Paul Weingartner

Studium der Philosophie, Physik, Mathematik, Psychologie und Pädagogik an der Universität Innsbruck (1954-1961). Promotion 1961, Einladung zu Post Doctoral Studies mit Professor Popper an die Universität London und Humboldt Stipendiat an der Universität München (Professor Stegmüller). Habilitation 1965 an der Universität Graz. Seit 1971 Professor für Philosophie der Universität Salzburg (Emeritus seit 1999). Forschungsschwerpunkte: Logik, Wissenschaftstheorie der Naturwissenschaften, Grenzprobleme Philosophie-Religion.

zurück


sortiert nach:

Titel dieses Autors:

Michael Stöltzner (Hrsg.)Paul Weingartner (Hrsg.)

Formale Teleologie und Kausalität in der Physik

 2005, 313 S., kart.
 ISBN: 978-3-89785-283-9
 EUR 44,00
bestellen   mehr