Facebook Icon.png 
Sie befinden sich hier:
Programm  |  Reihen | Periodika  |  explicatio

http://web237.s12.typo3server.com/index.php?id=380

Die Frage nach der Genese und Ordnung literarischer Gattungen versetzt Lehrende und Studierende im Rahmen der akademischen Auseinandersetzung mit literarischen Texten, z.B. in Einführungsseminaren, noch immer in Erklärungsnot. Auch auf höchstem theoretischem Niveau stellen die literarischen Gattungen immer – oder immer wieder – eine häufig diskutierte Problematik dar. Die mittlerweile unüberschaubare und theoretisch heterogen angebundene Forschungsliteratur gestaltet es für Studenten schwierig, sich auf begrenztem Raum und in kurzer Zeit einen fundierten Überblick über die grundlegenden Problemfelder der Gattungstheorie und Gattungsgeschichte sowie die damit verbundenen Positionen und Modelle zu verschaffen. Damit sei nicht behauptet, dass es keine akzeptablen oder auch sehr guten Einführungen oder Abhandlungen zu dieser Thematik gäbe. Häufig sind diese jedoch mit zu spezialisiertem Problemfokus bzw. zu voraussetzungsreicher theoretischer (z.B. systemtheoretischer) Anbindung für Studenten nur bedingt als Einstieg geeignet. Rüdiger Zymner legt im Mentis Verlag nun eine Einführung vor, die eine wirkliche Alternative darstellt.
Freilich vermag Zymner rein inhaltlich wenig Neues zu bieten. Sein Anspruch besteht vielmehr darin, all den Fragen Aufmerksamkeit zu widmen, die für viele Studenten oder interessierte Laien auch nach dem Studium der einschlägigen Handbucheinträge und Lexikonartikel nicht befriedigt gelöst werden können. Hier liegt die Stärke der wunderbar leicht lesbaren Einführung Zymners, dem es durchweg gelingt, kundig und nicht ohne Humor auch die komplexesten Problemstellung auf ihren Kern hin zu reduzieren und verständlich zu machen. Dies erzeugt eine begrüßenswerte Transparenz nicht nur hinsichtlich gattungstheoretischer Fragen, sondern auch mit Blick auf literaturwissenschaftliches Arbeiten und Verstehen im Allgemeinen.
Ist der »Schmöker« an sich ein geeigneter Kandidat für eine gattungstheoretische Analyse und Bestimmung?
Ein spannender Einstieg, von dem aus Zymner sich in zehn gut gegliederten und didaktisch ansprechend aufbereiteten Kapiteln allen wesentlichen literaturwissenschaftlichen Fragestellungen und Problemen in der Analyse und historischen Einordnung literarischer Gattung widmet. Zur Sprache kommen sowohl die nicht selten vorgebrachten Zweifel an dem Sinn und der heuristischen Nützlichkeit von Gattungen als auch eine ausführliche Diskussion der konstruktivistischen Ansätze im Feld der Gattungstheorien. Traditionellen Positionen wird ebenso Beachtung geschenkt wie auch neueren kulturwissenschaftlichen Konzeptionen, die die Problematisierungen literarischer Gattungen plausibel an die Entwicklungen und Einflüsse z. B. der gender studies anschließen.
Der Blick auf die historische Dimension von Gattung und Gattungsgeschichte verkommt nicht zur zähen Metanarration, sondern glänzt mit einer Fülle illustrativer Beispiele. Hier und an vielen anderen Stellen der vorliegenden Einführung scheint die bemerkenswerte didaktische Kompetenz des Autors durch, der mit Hilfe der beständigen Verschränkung von theoretischer Reflexion und praktischen Analysebeispielen ein Höchstmaß an Intersubjektivität erreicht. Diese Einführung, die durchaus zum entspannten und genussvollen Schmökern einlädt, verspricht einen idealen Einstieg in eines der Grundprobleme der allgemeinen Literaturwissenschaft. Viele Marginalnotizen, Merksätze und wichtige Literaturhinweise machen diese Einführung zu einer unverzichtbaren Hilfe im literaturwissenschaftlichen Studium. Besonders hilfreich auch die angefügte Bibliographie, die umfassende Orientierung und einen effizienten Einstieg ins heterogene Feld der literaturwissenschaftlichen Gattungsfragen gewährleistet.
Bleibt zu hoffen, dass sich diese sehr empfehlenswerte Einführung gegen die vielen Standartwerke zu behaupten vermag. Ein wichtiges Buch, das in Zeiten der »verlorenen« literaturwissenschaftlichen Gegenstände auf ganz erfrischende Weise mit den Grundlagen der Literaturwissenschaft vertraut macht.
 
Jan Standke
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Institut für Germanistik


zurück
 

Über den Autor/in

Rüdiger Zymner

geb. 1961, Studium in Göttingen, Promotion und Habilitation in Fribourg (Schweiz). Seit ist...
mehr

Inhaltsverzeichnis

PDF, 44 KB
Download

Einleitung

PDF, 54 KB
Download

Rezension

http://web237.s12.typo3server.com/index.php?id=380

Die Frage nach der Genese und Ordnung literarischer...

mehr

Rezension

KULT_online, Ausgabe 5 (2005)

Abstract

Wegweiser durchs Gattungsdickicht:...

mehr