Facebook Icon.png 
Sie befinden sich hier:
Programm  |  Reihen | Periodika  |  ethica

Journal der Juristischen Zeitgeschichte, 1/2008

[…] Aber das sind Einzelpunkte. Sie ändern nichts daran, dass Kersting mit seinem neuen Buch eine Interpretation von Kants Rechtslehre vorgelegt hat, die in ihrer Prägnanz, Souveränität und sprachlichen Eleganz im heutigen Schrifttum nicht ihresgleichen hat. Der Leser – gleichgültig ob Kenner oder Neuling auf dem unübersichtlichen Territorium der Metaphysik der Sitten – wird Kerstings Buch reich belehrt aus der Hand legen.


Prof. Dr. Michael Pawlik L.L.M (Cantab.),
Universität Regensburg


zurück
 

Über den Autor/in

Wolfgang Kersting

Studium der Philosophie, Germanistik und Geschichte an der Universität Göttingen und der...
mehr

Inhaltsverzeichnis

PDF, 231 KB
Download

Einleitung

PDF, 165 KB
Download

Rezension

Frankfurter Allgemeine Zeitung . Mittwoch, 15. 09.04 Nr. 215

Wie frei macht der Sozialstaat?
Wolfgang Kersting...

mehr

Rezension

Journal der Juristischen Zeitgeschichte, 1/2008

[…] Aber das sind Einzelpunkte. Sie ändern nichts daran,...

mehr