Sie befinden sich hier:
Programm  |  Suche
Manuela  Lenzen 

In den Schuhen des anderen

Simulation und Theorie in der Alltagspsychologie
 2005, 212 S., kart.
 ISBN: 978-3-89785-394-2
 EUR 29,00

Menschen sind Meister darin, das Verhalten ihrer Mitmenschen zu verstehen. Wie sie dies fertig bringen, liegt nicht auf der Hand. In der Philosophie werden traditionell zwei Antworten diskutiert: Die eine besagt, dass Menschen ihresgleichen ebenso verstehen wie Vorgänge in der unbelebten Natur, dass sie also aus Erfahrungen auf allgemeine Regeln schließen und diese im Einzelfall anwenden. Die andere besagt hingegen, dass es eine besondere Art des Verstehens gibt, die darauf beruht, dass man die Erlebnisse und Überlegungen des anderen aus eigener Erfahrung kennt oder sich zumindest vorstellen kann. Der Volksmund fasst diese Position in dem Sprichwort zusammen, man könne einen anderen nur verstehen, wenn man eine Meile in seinen Schuhen gelaufen sei. Beide Positionen waren lange Zeit Gegenstand recht unfruchtbarer Kontroversen. Neue empirische Forschungen in der Primatologie und Entwicklungspsychologe haben frischen Wind in diese Debatte gebracht. Das Buch zeichnet die Kontroverse um Simulationstheorie und Theorie-Theorie, so die aktuellen Namen der gegensätzlichen Positionen, nach und begründet, dass Verstehen durch Simulation und Verstehen durch Theoriegebrauch keine sich ausschließenden Alternativen, sondern die Extrempunkte eines Kontinuums sind.
 
weitere Titel der Sachgruppe Philosophie des Geistes

zurück


 

Über den Autor/in

Manuela Lenzen

geb. 1967, Studium der Philosophie, Geschichte, Politikwissenschaft und Ethnologie in Bochum...
mehr

Inhaltsverzeichnis

PDF, 26 KB
Download

Einleitung

PDF, 50 KB
Download

Rezension

»Gehirn & Geist« 6|2005

Manuela Lenzen: In den Schuhen des...

mehr

Rezension

»Psychologie Heute« 3|2006

Verstehen durch Simulation

...
mehr