Facebook Icon.png 
Sie befinden sich hier:
Programm  |  Philosophie  |  Neurophilosophie
Robert Nitsch

Gehirn, Geist und Bedeutung

Zur Stellung der Neurowissenschaften in der Leib-Seele-Diskussion
 2012, 166 S. , kart.
 ISBN: 978-3-89785-794-0
 EUR 29,80

Entgegen dem derzeitigen Selbstverständnis werden in diesem Buch die Beiträge der Neurowissenschaften zum Leib-Seele-Problem auf pragmatistische Weise eingegrenzt. Nach einer Rekonstruktion dieses Selbstverständnisses entlang der Searle’schen Position „brains cause minds“ wird ein exklusiver Zugang der Naturwissenschaften zur Lösung des Leib-Seele-Problems nach Sellars als Mythos entlarvt. Tatsächlich gelingt es den Neurowissenschaften nicht, das Gehirn und die ihm zugeschriebenen Leistungen innerhalb eines naturalistischen Forschungsprogramms zu fassen. Bewusstseinsphänomene sind nicht alleine auf physikalische Eigenschaften zurückzuführen, da Bedeutung nicht in allgemeinen Naturgesetzen der Physik beschrieben werden kann. Dem Konzept der Repräsentation der Welt im Gehirn wird das Programm eines semantischen Inferentialismus nach Brandom gegenübergestellt. Es schließt sich der Versuch an, nach Janich den Neurowissenschaften innerhalb der Leib-Seele-Diskussion einen Platz mittels pragmatistischer Positionen einzuräumen. Folgt man diesen Gedanken, ist die weitverbreitete Hybris der Neurowissenschaften gegenüber philosophischen Argumenten in der Leib-Seele-Diskussion zurückzuweisen.
 
weitere Titel der Sachgruppe Philosophie

zurück


 

Über den Autor/in

Robert Nitsch

ist seit Ende 2009 Direktor des Instituts für Mikroskopische Anatomie und Neurobiologie und...
mehr

Inhaltsverzeichnis

PDF, 197 KB
Download

Einleitung

PDF, 161 KB
Download