Facebook Icon.png 
Sie befinden sich hier:
Programm  |  Philosophie  |  Neurophilosophie
Markus Rüther (Hrsg.)

Grundkurs Metaethik

–auch als E-Book erhältlich–
 2016, 194 S., kart.
 ISBN: 978-3-95743-060-1
 EUR 24,80

Die Metaethik als Disziplin kann auf eine vergleichsweise kurze Vergangenheit zurückblicken. Datiert wird ihre Geburtsstunde zumeist auf das Erscheinen der Principia Ethica (1903) von G. E. Moore. Seitdem hat sie jedoch einen rasanten Aufstieg erlebt. So müssen sich ihre Publikationszahlen, auch im deutschsprachigen Raum, nicht vor denen der angewandten Ethik oder politischen Philosophie verstecken. Diesem Interesse steht ein auffälliges »Schweigen« gegenüber, das Forschungsfeld entsprechend zu strukturieren und überblicksartig darzustellen. Insbesondere im deutschsprachigen Raum finden wir aktuell nur wenig einführende Literatur, die dieser Zielsetzung folgt. Diesem Desiderat möchte der »Grundkurs Metaethik« abhelfen. 

 

Konzeptionell ist er als ein Einführungswerk zu verstehen, das versucht, einen Überblick über die Grundlagen, Positionen und Schlüsselkontroversen der Metaethik anzubieten. Es richtet sich an Studierende der Philosophie, an Lehrende in der Schule und Universität, sowie an alle, die an Fragen interessiert sind, die mit den Grundlagen der Moral zusammenhängen. Die einzelnen Kapitel können unabhängig voneinander studiert werden, am Ende jedes Kapitels werden Literaturhinweise zur vertiefenden Beschäftigung mit dem Thema gegeben.

 

Hier als E-Book bestellen.

 
weitere Titel der Sachgruppe Ethik

zurück


 

Der Herausgeber/in

Markus Rüther

geb. 1982, Studium der Philosophie, Deutschen Philologie, Geschichte, Kunstgeschichte und...
mehr