Sie befinden sich hier:
Programm  |  Philosophie  |  Ästhetik | Kunstphilosophie

Hans Rott

geb. 1959, Studium der Logik und Wissenschaftstheorie, Philosophie und germanistischen Linguistik an der LMU München; seit 1999 Professor für Theoretische Philosophie in Regensburg.
Forschungsschwerpunkte: Philosophische Logik, Epistemologie, Sprachphilosophie


born 1959, studied Philosophy, Logic, Linguistics and Mathematics at the LMU in Munich; since 1999 Professor of Philosophy in Regensburg. Areas of specialization: Philosophical logic, formal epistemology, philosophy of language

zurück


sortiert nach:

Titel dieses Autors:

Jürgen Daiber (Hrsg.)Eva-Maria Konrad (Hrsg.)Thomas Petraschka (Hrsg.)Hans Rott (Hrsg.)

Fiktion, Wahrheit, Interpretation

Philologische und philosophische Perspektiven
 2013, 322 S., kart.
 ISBN: 978-3-89785-826-8
 EUR 32,00
bestellen   mehr


Jürgen Daiber (Hrsg.)Eva-Maria Konrad (Hrsg.)Thomas Petraschka (Hrsg.)Hans Rott (Hrsg.)

Understanding Fiction

Knowledge and Meaning in Literature
 2012, 240 S., kart.
 ISBN: 978-3-89785-790-2
 EUR 32,00
bestellen   mehr


Wolfgang Freitag (Hrsg.)Hans Rott (Hrsg.)Holger Sturm (Hrsg.)Alexandra Zinke (Hrsg.)

Von Rang und Namen

Essays in Honour of Wolfgang Spohn
 in Vorber. 2016, ca. 400 S., geb.
 ISBN: 978-3-95743-061-5
 EUR ca. 42,00
bestellen   mehr