Facebook Icon.png 
Sie befinden sich hier:
Programm  |  Reihen | Periodika  |  Perspekt. d. Analyt. Philosophie
Armin Berger

Unterlassungen
– vergriffen –

Eine philosophische Untersuchung
Reihe: Perspektiven der Analytischen Philosophie | Perspectives in Analytical Philosophy
 2004, 362 S., kart.
 ISBN: 978-3-89785-238-9
 EUR 46,00

Haben wir etwas unterlassen, wenn wir es tun könnten, es aber nicht tun? Muss uns dabei bewusst sein, dass wir es tun könnten? Dürfen wir dabei keine Körperbewegungen ausüben, wenn wir etwas unterlassen? Kann etwas dadurch eine Unterlassung sein, dass wir etwas nicht tun, was uns geboten war? Ist zwischen dem Unterlassen und Unterlassungen zu unterscheiden? Um solche und viele weitere Fragen geht es in dieser Arbeit. Sie ist dabei die erste philosophische Monographie, die dem Thema der Unterlassungen aus handlungstheoretischer Sicht gewidmet ist. Zunächst wird eine allgemeine Handlungstheorie entworfen, um durch deren Grundlagen einen systematischen Zusammenhang für die weitere Erörterung zu schaffen. Für die wesentlichen Begriffe werden Explikationen vorgeschlagen, wobei darauf geachtet wird, den Unterschied zwischen Unterlassungen und einem bloßen Nichttun zu wahren. Die verschiedenen möglichen Positionen werden dargestellt, ihre Voraussetzungen aufgezeigt sowie kritisch gegeneinander abgewogen. Es wird insbesondere gezeigt, warum Unterlassungen nicht allgemein durch körperliche Inaktivität charakterisiert werden können und weshalb es unerlässlich ist, bei jedem deskriptiven Unterlassungsbegriff auch normative Aspekte zu berücksichtigen. Abschließend wird der entfaltete Unterlassungsbegriff auf die Ethikdebatte „Töten versus Sterbenlassen“ angewendet und die Konsequenzen in formaler Hinsicht aufgezeigt.
 
weitere Titel aus der Reihe Perspektiven der Analytischen Philosophie | Perspectives in Analytical Philosophy

zurück


 

Über den Autor/in

Armin Berger

geb. 1971 in Heidenheim a.d. Brenz. Studium der Philosophie, Logik und Wissenschaftstheorie,...
mehr

Inhaltsverzeichnis

PDF, 46 KB
Download

Einleitung

PDF, 63 KB
Download

Rezension

Imago Hominis, Quartalschrift für medizinische Anthropologie und Bioethik – Wien; Band 13 – Heft 1 - 2006

Seit dem von Matthäus überlieferten Gleichnis vom Jüngsten...

mehr