Sie befinden sich hier:
Programm  |  Reihen | Periodika  |  KunstPhilosophie
Franz Koppe

Grundbegriffe der Ästhetik

Erweiterte Neuausgabe
Reihe: KunstPhilosophie
Band 4
 Zweite, durchgesehene Auflage 2008, 238 S., kart.
 ISBN: 978-3-89785-350-8
 EUR 19,80

Dieses Buch, 1983 zum ersten Mal erschienen, gehört zu den wenigen Standardwerken, die die deutschsprachige Ästhetik seit Adornos Tod hervorgebracht hat. Franz Koppe unterzieht die kunsttheoretischen Hauptschulen des zwanzigsten Jahrhunderts – Positivismus, Formalismus, Strukturalismus, Materialismus und die psychoanalytische Kunsttheorie – einer ebenso prägnanten wie fundierten Kritik und entwirft eine eigenständige Alternative. Für die vorliegende Neuausgabe hat der Verfasser den Text erweitert und ergänzt: den theoriehistorischen ersten Teil durch eine Auseinandersetzung mit der Postmoderne, den systematischen zweiten Teil durch ein umfangreiches Postskript. Das ursprüngliche Konzept, das die Kunst als eine besondere Weise der Bedürfnisartikulation charakterisiert, erfährt so eine semiotische Präzisierung und – in einem Verständnis der Kunst als Ausdruck personaler Eigenart und Eigensicht – eine anthropologische Vertiefung.


Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.kunstphilosophie.info/Reihe.html
 
weitere Titel aus der Reihe KunstPhilosophie

zurück


 

Über den Autor/in

Franz Koppe

geb. 1931, ist em. Professor für Philosophie an der Universität der Künste in Berlin.
mehr

Inhaltsverzeichnis

PDF, 29 KB
Download

Einleitung

PDF, 53 KB
Download