Sie befinden sich hier:
Programm  |  Philosophie  |  Bioethik
Johann S. Ach (Hrsg.)

Gerecht behandelt?
– vergriffen –

Rationierung und Priorisierung im Gesundheitswesen
 2006, 240 S., kart.
 ISBN: 978-3-89785-603-4
 EUR 34,00

Rationierung und Priorisierung im Gesundheitswesen sind Begriffe aus einem politisch wie (rechts)ethisch hoch brisanten und strittigen Feld. Die Debatten über Methoden und Möglichkeiten fairer Leistungsbegrenzungen in der solidarisch finanzierten Gesundheitsversorgung werden auch in der Bundesrepublik Deutschland seit einiger Zeit kontrovers geführt.

Die Beiträge des vorliegenden Bandes gehen zurück auf die Jahrestagung der Akademie für Ethik in der Medizin im Jahr 2004, bei der sich Philosophen, Juristen, Ökonomen, und Mediziner mit Problemen einer gerechten Verteilung von Ressourcen im Gesundheitswesen auseinander gesetzt haben. Das Spektrum der im Band behandelten Fragen reicht von philosophischen und rechtstheoretischen Grundlagenfragen der medizinischen Verteilungsgerechtigkeit bis zu konkreten praxisorientierten Überlegungen zu Priorisierungsverfahren, Verteilungskriterien und Implementation in der klinischen Versorgung.

 
weitere Titel der Sachgruppe Ethik

zurück


 

Der Herausgeber/in

Johann S. Ach

geb. 1961, Studium der Philosophie, Theologie und Soziologie in Augsburg und Münster. 1997...
mehr

Inhaltsverzeichnis

PDF, 65 KB
Download

Einleitung

PDF, 67 KB
Download

Rezension

Imago Hominis - Quartalschrift für Medizinische Anthropologie und Bioethik, Band 14, Heft 2, 2007

Das vorliegende Buch ging zu einem überwiegenden Teil aus...

mehr