Die Zügelung der Todesangst

Das Wissen um die eigene Sterblichkeit hat in der Geschichte der Spezies Mensch von Anfang an Verteidigungsmechanismen und kulturelle Bewältigungsstrategien generiert.
Jürgen Daiber überprüft zahlreiche Thesen aktueller Forschungen zur Todesangst am Beispiel der Verwobenheit von Biographie und literarischer Produktion z. B. bei Annette von Droste-Hülshoff, Franz Kafka, Hermann Hesse und Sigmund Freud.

Zum Buch

alles in den Wind geschrieben

 

18. Juni 2020

Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2020

Der indische Wirtschaftswissenschaftler, Philosoph und Nobelpreisträger Amartya Sen wird mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet. Wir gratulieren ganz herzlich!

16. Juni 2020

Dissertationspreis für Martin Böhnert

Für sein Buch "Methodologische Signaturen" erhält Martin Böhnert den Barbara und Alfred-Röver Stiftungspreis der Universität Kassel.

6. Mai 2020

Brill Deutschland GmbH übernimmt das Programm des Verlags Die Blaue Eule

Der internationale Wissenschaftsverlag übernimmt das Programm des in Essen ansässigen Verlags DIE BLAUE EULE.