Free access
Ich kann nicht glauben, daß er ernsthaft droht;
Ich lebe noch, ich habe Zeit zu bauen:
mein Blut ist länger als die Rosen rot.
[Rainer Maria Rilke]
Wer nicht liebt, bleibt im Tod.
[1 Johannes 3, 14]
Wirf dich weg! Sonst bist du nicht
meiner Art und meines Blutes.
Wehe, wachst du zagen Mutes
über deinem Lebenslicht,
dessen Flamme gar nichts wert,
wenn sie nicht ihr Wachs – verzehrt.
Brenne durstig himmelan!
Brenne stumm hinab! Doch – brenne!
Daß dein Los von dem dich trenne,
der sich nicht verschwenden – kann.
Laß ihm seine Angst und Not!
Du verstehe nur den – Tod.
[Christian Morgenstern]
Alle weltlichen Dinge sind nur ein Traum im Frühling.
Betrachte den Tod als Heimkehr.
[Konfuzius]
Todesangst ist Todesangst, auch wenn man mal am Leben bleibt.
[Theodor Fontane]
Und wenn sie nicht gestorben sind,
dann leben sie noch heute.
[ Jacob Grimm/Wilhelm Grimm]