Verzeichnis der Autorinnen und Autoren

In: Xenotransplantation – eine gesellschaftliche Herausforderung
Free access

Verzeichnis der Autorinnen und Autoren

Bubeck, Marc Julian ist studierter Soziologe und Tierarzt. Er promoviert am Institut für Soziologie der Ludwig-Maximilians-Universität München, unterstützt durch ein Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes. Nebenbei unterrichtet er an einer Berufsschule für Heilerziehungspflegekräfte.

Domasch, Silke ist promovierte Geisteswissenschaftlerin und beschäftigt sich seit über 15 Jahren mit Fragen von Bürgerbeteiligung und Technikfolgenabschätzung. Sie konzipiert, berät und moderiert verschiedene partizipative Formate für komplexe Technik-, Umwelt- und Medizinthemen.

Gräbe, Karin ist nach langjähriger Tätigkeit in Patentanwaltskanzleien zurzeit Studentin der Sozialen Arbeit an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in München. Sie war Teilnehmerin der Bürgerkonferenz zur Xenotransplantation.

Graf, Julia Dr. war Teilnehmerin der Bürgerkonferenz zur Xenotransplantation.

Hüneke, Knut ist Diplom-Psychologe, Schwerpunkt Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie, arbeitet als angestellter Projektmanager sowie freiberuflich als Organisationsentwickler, Berater und Moderator. Er war Teilnehmer der Bürgerkonferenz zur Xenotransplantation.

Kögel, Johannes ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin der Ludwig-Maximilians-Universität München. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten zählen die Medizin- und Techniksoziologie sowie die Migrationsforschung.

Kühlmeyer, Katja ist Psychologin und hat in der Medizinethik promoviert. Sie ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Zu ihren Arbeitsschwerpunkten gehören Methoden der empirischen Sozialforschung im Anwendungsgebiet der Medizin-(ethik) und aktuelle Themen im Gebiet der Ethik der Patientenversorgung (insbesondere »Klinische Ethik«).

Marckmann, Georg ist Professor für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin und Vorstand des gleichnamigen Instituts an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Er leitet das medizinethische Teilprojekt im DFG-Sonderforschungsbereich »Biologie der xenogenen Zell- und Organtransplantation – vom Labor in die Klinik«.

Osterheider, Angela ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (IAG Gentechnologiebericht). Ihre Forschungsinteressen sind Risiko- und Wissenschaftskommunikation sowie partizipative Kommunikation.

Reichart, Bruno war bis 2011 Professor für Herzchirurgie an der Ludwig-Maximilians-Universität München, ist Projektleiter und von 2012 bis 2016 Sprecher und seit 2016 Co-Sprecher des DFG-Sonderforschungsbereichs TRR 127 »Biologie der xenogenen Zell- und Organtransplantation – vom Labor in die Klinik«.

Sautermeister, Jochen ist Professor für Moraltheologie und Direktor des Moraltheologischen Seminars an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn sowie Projektleiter im DFG-Sonderforschungsbereich TRR 127 »Biologie der xenogenen Zell- und Organtransplantation – vom Labor in die Klinik«.

Scherer, Bernadette ist Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Wolf, Eckhard ist Professor für Molekulare Tierzucht und Biotechnologie und Leiter des Laboratoriums für funktionale Genomanalyse am Genzentrum der Ludwig-Maximilians-Universität München, Projektleiter und seit 2016 Sprecher des DFG-Sonderforschungsbereichs TRR 127 »Biologie der xenogenen Zell- und Organtransplantation – vom Labor in die Klinik«.

Zeeb, Marius war Teilnehmer der Bürgerkonferenz zur Xenotransplantation.

Xenotransplantation – eine gesellschaftliche Herausforderung

Die Münchner Bürgerkonferenz: Hintergründe – Verfahren – Ergebnisse – Reflexionen

Series: