Save

Wie aktuell ist Kants Auflösung des Naturteleologie-Problems?

In: History of Philosophy & Logical Analysis
View More View Less
  • 1 Charité Berlin
Download Citation Get Permissions

Access options

Get access to the full article by using one of the access options below.

Institutional Login

Log in with Open Athens, Shibboleth, or your institutional credentials

Login via Institution

Purchase

Buy instant access (PDF download and unlimited online access):

Is Kant’s solution to the problem of natural teleology still relevant? In the science of biology the notions of purposiveness and function continue to have a widespread use. This use appears problematic if one has to understand purposiveness and functions as mind-dependent, that is, as relational properties that an entity aquires only as a means in the context of the achievement of some end present in the mind of some intentional agent. The paper takes a close look at Kant’s argumentation for why we are obliged to think teleologically about organisms and at his non-naturalistic solution of the problem of natural teleology. Finally the power of Kant’s solution is discussed in comparison to the two main contemporary naturalistic analyses of the notion of function in the philosophy of biology, namely the etiological theory and the causal role-account of functions.

In der Biologie wird der Begriff der Funktion nach wie vor vielfältig eingesetzt, und auch Fragen nach der Zweckmäßigkeit eines Prozesses oder Körperbestandteils spielen eine Rolle. Die Verwendung dieser Konzepte mit Bezug auf die Gegenstände der Biologie erscheint indes problematisch, wenn Zweckmäßigkeit und Funktionen als geistabhängig aufgefaßt werden müssen, d.h. als relationale Eigenschaften, die ein Gegenstand nur in dem Kontext erwirbt, daß er als ein Mittel zur Erreichung eines Ziels eingesetzt wird, welches im Geist eines intrinsisch intentionalen Akteurs präsent ist. Der Beitrag untersucht detailliert, wie Kant dafür argumentiert, daß wir gezwungen sind, über Organismen teleologisch zu denken, und wie er das Problem der Naturteleologie auf nicht-naturalistische Weise auflöst. Anschließend wird die Leistungsfähigkeit seiner Lösung im Vergleich mit den der beiden dominierenden naturalistischen Analysen des Funktionsbegriffs in der zeitgenössischen Wissenschaftstheorie der Biologie diskutiert, nämlich der ätiologischen Theorie der Funktion und der Analyse von Funktionen als kausalen Rollen.

Content Metrics

All Time Past Year Past 30 Days
Abstract Views 52 25 2
Full Text Views 16 0 0
PDF Views & Downloads 22 1 0