Freiheit trotz Zugehörigkeit

Über den Ausstieg aus kulturellen und religiösen Gruppen

Author: Dagmar Borchers
Als Bürger liberaler Rechtsstaaten begreifen wir die Möglichkeit, eine Gruppe zu verlassen, der wir nicht länger angehören möchten, als Teil unseres alltäglichen Lebens. Die vorliegende Studie beschäftigt sich mit der Frage, ob bzw. in welcher Weise ein Ausstieg aus religiösen und kulturellen Gruppen möglich ist und welche Verantwortlichkeiten sich für den oder die Ausstiegswillige/n selbst, die betroffene Gruppe und vor allem den liberalen Rechtsstaat ergeben.Hintergrund ist die Tatsache, dass Fälle denkbar sind, in denen die durch Minderheitenrechte institutionell gesicherte Autorität der kulturellen oder religiösen Gruppe für gruppeninterne Minderheiten ein Problem wird.
Within liberal societies, citizens do have a certain set of citizen rights and political freedoms, that are guaranteed by the liberal state. Moreover, in many liberal societies, certain ethnic, cultural or religious groups enjoy minority rights. But as liberal philosophers must concede, there might arise certain tensions between citizen rights and minority rights in case of exit.

  *The price does not include shipping fees. We reserve the right to change prices.