Performatives Selbstbewusstsein

Author: Stefan Lang
Was ist Selbstbewusstsein? Entgegen der weit verbreiteten Ansicht, dass Selbstbewusstsein ein Fall von intentionalem und repräsentationalem Bewusstsein ist, entwickelt dieses Buch ein alternatives Modell: Selbstbewusstsein ist ein Phänomen sui generis und besteht in einem performativen Akt.
Lässt sich Selbstbewusstsein mit den begrifflichen Mitteln intentionaler und repräsentationaler Theorien des Selbstbewusstseins vollständig erklären? Die provokante These dieser Untersuchung lautet: Intentionales Selbstbewusstsein setzt präreflexives Selbstbewusstsein voraus, das im Rahmen repräsentationaler Theorien nicht erklärt werden kann. Als neuer Leitbegriff der Theorie der Subjektivität wird der Begriff der Performativität vorgeschlagen.

  *The price does not include shipping fees. We reserve the right to change prices.

Stefan Lang ist Privatdozent am Seminar für Philosophie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und zurzeit wissenschaftlicher Mitarbeiter am Philosophischen Seminar der Eberhard-Karls-Universität Tübingen. Forschungsschwerpunkte: Theorie der Subjektivität und die klassische deutsche Philosophie.