Mensch-Maschine-Interaktion

Konzeptionelle, soziale und ethische Implikationen neuer Mensch-Technik-Verhältnisse

Die Beiträge des Bandes untersuchen, inwiefern aktuelle Entwicklungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI) zu neuartigen Interaktionsprozessen führen und das Verhältnis von Menschen und Maschinen verändern.
Im ersten Teil des Bandes werden neue Entwicklungen KI-basierter Technologien in diversen Anwendungs- und Entwicklungsbereichen vorgestellt. Im zweiten Teil werden hier zu beobachtende neuartige Mensch-Maschine-Interaktionen aus unterschiedlichen disziplinären Perspektiven diskutiert. Im dritten Teil werden diese auf ihre sozialen, ethischen und epistemologischen Implikationen hin befragt.
The volume examines the extent to which current developments in the field of artificial intelligence (AI) are leading to new types of interaction processes and to changes in the relationship between humans and machines. The focus lies on the social, ethical, and epistemological implications of new human-machine interactions, which are discussed from an interdisciplinary perspective.

  *The price does not include shipping fees. We reserve the right to change prices.

Orsolya Friedrich ist Juniorprofessorin für Medizinethik am Institut für Philosophie an der FernUniversität in Hagen. Johanna Seifert und Sebastian Schleidgen sind Wissenschaftliche Mitarbeiter:innen am selben Institut. Alle drei wirken im Emmy Noether-Forschungsprojekt „Das Phänomen der Interaktion in der Mensch-Maschine-Interaktion“ mit.