Browse results

You are looking at 1 - 8 of 8 items for :

  • Brill | mentis x
  • Upcoming Publications x
  • Just Published x
  • Search level: Titles x
  • Status (Books): Out Of Print x
Clear All
Eine Produktion in Zusammenarbeit mit dem Projekt Jüdische Schriftstellerinnen und Schriftsteller in Westfalen
Author: Imo Moszkowicz
Von jüdischen Dichtern und Denkern Gelesen und zitiert von Imo Moszkowicz Musik: Irina Ungureanu Eine Produktion in Zusammenarbeit mit dem Projekt Jüdische Schriftstellerinnen und Schriftsteller in Westfalen. ISBN 978-3-89785-429-1 14,80 Euro In seinen Erinnerungen Der grauende Morgen (neu erschienen im mentis Verlag) ist die Lebensgeschichte des Auschwitz-Überlebenden Imo Moszkowicz nachzulesen. Diese CD widmet sich seiner Suche nach der eigenen Jüdischkeit, die er im KZ verloren hat. Seine Wiederbegegnung mit jüdischen Dichtern und Denkern macht diesen Konflikt, dem er sich mit aller erdenklichen Leidenschaft aussetzt, deutlich. Seine Lesung umfasst Gedichte und Gedanken aus alttestamentarischen bis hin zu heutigen israelischen Quellen. (…) Imo Moszkowicz führt uns mit bewundernswerter Energie durch Grenzbereiche menschlicher Existenz und steht mittendrin, klagt zwar mit an, wenn die Gerechtigkeit ins Kreuzverhör genommen wird, trotzdem ist er in einer Geduld und Sanftheit gefasst, die zutiefst bewegt. (…). Ebenfalls erschienen: Iris Nölle-Hornkamp (Reihen-Hrsg.) 'Über wackelige Stege' - Erinnerungen an Ahlen Geschrieben und gelesen von Imo Moszkowicz, Musikalische Akzente von Marius Unguranu. Reihe: Jüdische Schriftsteller in Westfalen 2006, CD-ROM, EUR 11,80 ISBN: 978-3-89785-428-4 Mit 'Über wackelige Stege…' bewahrt Imo Moszkowicz die Erinnerungen an seine Ahlener Kindheit in fünf anrührenden Erzählungen voller Wehmut, Humor und Klugheit. ////////////////////////////////////////////// Imo Moszkowicz (Hrsg.), Iris Nölle-Hornkamp (Hrsg.) 'Schlussklappe' Ein Protokoll von Hoffnung und Verzagen Reihe: Jüdische Schriftsteller in Westfalen 2007, 334 S., kart. ISBN: 978-3-89785-427-7 EUR 28,80 sFr 47,50 In diesem Buch mit dem Titel Schlussklappe dokumentiert Imo Moszkowicz seine gut 25 Jahre währenden intensiven Bemühungen darum, die Film- und Fernsehbranche davon zu überzeugen, dass das Buch von Marga Spiegel Retter in der Nacht unbedingt verfilmt werden sollte. In diesem Buch schildert Marga Spiegel, wie ihre Familie von münsterländischen Bauern in den Jahren 1943 bis 1945 versteckt und so vor der Vernichtung bewahrt wurde. - (.) Und der neueste Stand: Selbst Hollywood hat bereits Interesse an dem Stoff angemeldet. ///////////// siehe www.mentis.de
Gedanken nach Auschwitz
Author: Lore Shelley
Der Strom der Zeitzeugenberichte zum Grauen des Holocaust reißt nicht ab. Sowohl als Wissenschaftlerin wie als Überlebende hat sich auch Lore Shelley eindrucksvoll beteiligt. Die Post-Auschwitz-Fragements jedoch haben einen veränderten Stellenwert. Shelley s Tochter deutet den Unterschied an, wenn sie schreibt: 'Seit 1933 ist jeder ihrer persönlichen Berichte, wie alltäglich er auch sein mag, untrennbar mit ihrer Identität als Jüdin und Konzentrationslager-Überlebende, ebenso mit Nazi-Deutschland verknüpft.' Viele der Schilderungen in diesem Buch erscheinen auf den ersten Blick alltäglich. Lore Shelley schreibt über ausgedehnte Nachkriegsreisen und -erlebnisse, ob in einem entlegengen italienischen Bergweiler, in Israel, Europa oder China, oder als Freiwillige in Ma'alot im Jahr nach dem Massaker. Sie ist eine begabte und sensible Autorin, welchem Thema auch immer sie sich zuwendet. Nur zuweilen spricht sie in dieser Sammlung direkt über den Holocaust, dann mit einer ihrer für sie charakteristischen Zurückhaltung, unter deren Oberfläche doch eine mühsam unterdrückte Wut durchschimmert. (Earl Raab)
Hermeneutik - Historismus - New Historicism - Cultural Studies
Editor: Roland Kamzelak
The Anthropological Function of Literature
Series:  Explicatio
Author: Margit Sutrop
Das Jahrbuch für Computerphilologie versammelt Beiträge zu den vielfältigen Möglichkeiten, den Computer in der literaturwissenschaftlichen Arbeit einzusetzen. Als erstes deutschsprachiges Periodikum dieser Art enthält es Aufsätze zu den Themen: computerunterstützende und elektronische Editionen, computergestützte Inhaltsanalyse und Stiluntersuchung, digitale Fachinformationen, Hypertexterstellung und -analyse. Es bietet ausserdem Rezensionen von Büchern und literaturwissenschaftlichen CD-ROMs sowie eine Bibliographie der einschlägigen Forschungsliteratur.
Beiträge zu einer Theorie ästhetischer Formen
Series:  Explicatio
Editor: Matias Martinez