Author:
Victor Lindblom
Search for other papers by Victor Lindblom in
Current site
Brill
Google Scholar
PubMed
Close
Open Access

Dank

Bei der vorliegenden Untersuchung handelt es sich um eine leicht überarbeitete Fassung einer Dissertation, die Ende 2021 an der Universität Freiburg (CH) angenommen wurde. Ich möchte allen, die auf ihre je eigene Weise zur Entstehung des Buches beigetragen haben, herzlich danken: Hans-Georg von Arburg, Matthias Aumüller, Zeno Bampi, Arnd Beise, Jan Borkowski, Adrian Brauneis, Evelyn Dueck, Emily Eder, Ni-klas Fischer, Gottfried Gabriel, Christoph Gschwind, Johannes Görbert, Sabine Haupt, Bastian Heiniger, Cornelia Herberichs, Michael Kienecker, Sylvia Kilchör, Martina King, Dana Kissling, Tobias Klauk, Niels Klenner, Sonja Klimek, Tilmann Köppe, Daniela Kohler, Stephan Kopsieker, Tobias Lambrecht, Emilie Lindblom, Jacqueline Lipp, Stefan Magnusson, Hans-Harald Müller, Ralph Müller, Vivien Ruffieux, Peter Schnyder, Schweizerischer Nationalfonds, Kathleen Stock, Franziska Thiel, Vera Urweider, Peter Utz, Christine Weder, Joel Weibel, Sylvia Zirden, Rüdiger Zymner u.v.m. Ein besonders herzlicher Dank gilt Tom Kindt, meinen Eltern und Iris. Sie haben das Buch ermöglicht.

  • Collapse
  • Expand

Vorstellungen und Überzeugungen

Zur Grenzziehung zwischen fiktionalen und nichtfiktionalen Erzählwerken mit Untersuchungen zu Max Frischs Montauk und Lukas Bärfuss’ Koala

Series: 

Metrics

All Time Past Year Past 30 Days
Abstract Views 0 0 0
Full Text Views 21 21 0
PDF Views & Downloads 0 0 0