Search Results

You are looking at 1 - 10 of 22 items for

  • Author or Editor: Christian Martin x
  • Search level: All x
Clear All
Die Auswüchse der technisch-ökonomischen Nutzung der irdischen Natur und die mit ihrer wissenschaftlichen Vergegenständlichung einhergehenden Verkürzungen lassen sich nicht ohne Kultivierung eines ästhetischen Naturverhältnisses einhegen. Damit ist kein tatenloser Ästhetizismus gemeint. Vielmehr bildet unser ästhetisches Naturverhältnis einen Zwischen-Raum, in dem natürliche Gegebenheiten und menschliche Tätigkeiten so zusammenspielen können, dass ihre schöpferische Passung sinnlich-lustvoll erlebbar wird. Somit besteht die gegenwärtige Aufgabe weder einfach darin, unsere zivilisatorischen Bedürfnisse asketisch zurückzufahren, noch darin, ein nachhaltiges Verhältnis zur Natur bloß als Mittel zum Zweck menschlichen Überlebens auszubilden. Vielmehr geht es zugleich um ein schöpferisches, potenziell lustvolles Erkunden der Möglichkeiten ‚kooperativen‘ Zusammenspiels zwischen natürlich-irdischen Vorgaben und menschlichem Gestalten. Der vorliegende interdisziplinäre Band trägt hierzu bei.
In: Die Einheit des Sinns
In: Die Einheit des Sinns
In: Die Einheit des Sinns
In: Die Einheit des Sinns
In: Die Einheit des Sinns
In: Die Einheit des Sinns
In: Die Einheit des Sinns
In: Die Einheit des Sinns
In: Die Einheit des Sinns