Search Results

In: Gibt es eine universale Bioethik?
In: Tierische Organe in menschlichen Körpern
In: Tierische Organe in menschlichen Körpern
Die Münchner Bürgerkonferenz: Hintergründe – Verfahren – Ergebnisse – Reflexionen
Münchner Forschern ist es gelungen, Schweineherzen in Pavianen schlagen zu lassen. Sollen tierische Organe auch auf den Menschen übertragen werden? Die Münchner Bürgerkonferenz 2019 hat sich mit dieser Biotechnologie auseinandergesetzt.
Die Xenotransplantation geht uns alle an. Zum einen könnten wir alle als Patient*innen von der Xenotransplantation profitieren, zum anderen könnten wir zu Risikoträgern werden, wenn wir Infektionskrankheiten auf Mitmenschen übertragen. Und dürfen wir überhaupt Tiere als Ersatzteillager für menschliche Organe nutzen? Die Bürgerkonferenz zur Xenotransplantation brachte zu diesen gesellschaftlich hoch brisanten Fragen Wissenschaftler mit medizinischen Laien zusammen. Das Bürgervotum beinhaltet die Meinung von Münchner Bürger*innen, die sich mit dem Thema intensiv auseinandergesetzt haben. Es soll als Anstoß für die öffentliche Diskussion und für Entscheidungsträger in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft dienen.
Series:  ethica, Volume: 11
Fragen nach gerechter medizinischer Versorgung stellen sich in vielen Ländern immer dringlicher. Kontrovers diskutiert wird dabei die Frage, welche Rolle der Gleichheitsgedanke spielen soll. Sollen alle Patienten den gleichen Zugang zu medizinischen Leistungen haben oder diejenigen vorrangig behandelt werden, denen es besonders schlecht geht? Kommt es darauf an, mit den Ressourcen einen möglichst grossen medizinischen Nutzen zu erzielen, oder sollen auch "teure" Patienten mit einer schlechten Prognose und hohen Opportunitätskosten eine Behandlungschance erhalten? Gibt es ein allgemeines Recht auf eine solidarische Grundversorgung und worin bestünde dies? Wann sind Personen für ihre Krankheit selbst verantwortlich und was folgt daraus für die öffentliche Versorgung? Der Band versammelt Beiträge internationaler Experten verschiedener Disziplinen zu diesen Fragen.
Ethische Entscheidungswege in der Bioethik
Die moderne Biomedizin birgt zahlreiche moralische Herausforderungen und Dilemmata, die in pluralen Gesellschaften nicht immer einvernehmlich gelöst werden können. Dennoch müssen auf individueller, institutioneller und gesellschaftlicher Ebene Entscheidungen getroffen und Regelungen gefunden werden. Hierbei sind verschiedene, häufig miteinander in Konflikt stehende ethische Normen, Werte, Ideale und Interessen zu berücksichtigen. Wie in solchen Spannungsfeldern angemessene Entscheidungen gefunden werden können, ist bisher weder in der Praxis noch in der Theorie ausreichend geklärt. Dieser Band versammelt Beiträge verschiedener Disziplinen zu der Frage, wie ethische Entscheidungen in der Medizin und im Gesundheitswesen in einer gut begründeten Art und Weise getroffen werden können. Sie schlagen eine Brücke zwischen ethischer Theoriebildung und konkreter Entscheidungsfindung in der Praxis. Neben Beiträgen zu philosophischen Grundlagen ethischer Entscheidungen und zur Anwendung verschiedener Ethiktheorien auf einen klinischen Einzelfall werden Beiträge zu relevanten Entscheidungskontexten und -instrumenten der klinischen Praxis sowie der biomedizinischen Forschung und Politik geleistet
In: Vom Konflikt zur Lösung
In: Vom Konflikt zur Lösung
In: Vom Konflikt zur Lösung
In: Vom Konflikt zur Lösung