Search Results

In: Fregesche Variationen
Historische und systematische Perspektiven epistemischer Logik
In diesem Buch wird der Begriff der Zustimmung in seinen unterschiedlichen Ausprägungen in drei Teilen herausgearbeitet (Teil I: Zustimmung in der Philosophie der Neuzeit und in der traditionellen Logik, Teil II: Zustimmung in der modernen Philosophie, Teil III: Die logische Analyse der Zustimmung). Der neuzeitlichen Tradition in der Verwendung des Zustimmungsbegriffs folgend, erfolgt seine Analyse in Verbindung mit epistemischen und sprechakttheoretischen Begriffen wie Glaube und Überzeugung, Fürwahrhalten, Urteil, Akzeptation und Behauptung. Im Hauptteil des Buchs wird im Rahmen der Unterscheidung zwischen der Logik innerer Zustimmung und der Logik äußerer Zustimmung das Verhältnis von Zustimmung, Widerspruch und Folgerung sowie von Zustimmungsfolgerung und Relevanz dargestellt. Hier erfolgt die Behandlung der Zustimmung in formalisierten Sprachen, wodurch sich eine präzise und die logischen Konsequenzen klar umfassende Explikation des Zustimmungsbegriffs ergibt. Die Studie verfolgt das Ziel, Anwendungen der epistemischen Logik in der Philosophie des Geistes, der Erkenntnistheorie, der Argumentationstheorie und der künstlichen Intelligenz zu fördern.
In: Methodisches Denken im Kontext
In: Die Logik der Zustimmung
In: Die Logik der Zustimmung
In: Die Logik der Zustimmung
In: Die Logik der Zustimmung
In: Die Logik der Zustimmung
In: Die Logik der Zustimmung
In: Die Logik der Zustimmung