Search Results

You are looking at 41 - 50 of 595 items for :

  • All: "Definitions" x
  • Primary Language: ger x
  • Search level: All x
Clear All

, ließe er sich einfach dadurch in die Sprache einführen, dass man seine Definition angibt. Es ist daher zunächst im Durchgang durch einschlägige Ansätze zu einer Definition des Wahr- heitsbegriffs zu zeigen, dass derartige Ansätze als solche scheitern müssen. 1.2.1.1 Zum Begriff der Definition Im

In: Die Einheit des Sinns
Author: Thies Clausen

Konsumententheorie, da insbesondere viele mikroökonomische Theorien Entscheidungen strukturell an Konsumentscheidungen assimilieren. 299 Vgl. Definition 3.1 – 1. 300 Seit Debreus an Bourbaki orientierter Exposition der Allgemeinen Gleichgewichts- theorie werden diese Eigenschaften oft auch topologisch als die

In: Rationalität und ökonomische Methode
Author: Adolf Rami

Konzeptionen der Wahrheit angeführt, welches Horwich wiederholt dazu verwendet, seinen Ansatz von anderen Ansätzen abzugrenzen. Dieses Kriterium lässt sich wie folgt formulieren: (T5) Es gibt keine Aussicht auf eine explizite oder reduktive Definition der Wahrheit.39 Die Anwendbarkeit dieses Kriteriums hängt

In: Wahrheit und Deflation
Author: Adolf Rami

klassische Form der Analyse durch die Angabe von notwendigen und hinreichenden Bedingungen bspw. für das Fallen unter den Begriff der Wahrheit diskutiert. Als zweite Methode wird die Methode der impliziten Definition von Bedeutungen und Begriffen eingeführt. Auf dieser Grund- lage werden fünf Optionen bei

In: Wahrheit und Deflation
Author: Holger Andreas

Elemente des Erlebnisstroms zu berücksichtigen, was zur Folge hätte, daß sich die extensionale Definition der Qualitäten ständig verändern würde. Von Farbprädikaten könnte dann z.B. nicht gesagt werden, daß sie eine konstante Bedeutung haben. 2.4 Der Status von Konstitutionsregeln Die Frage nach dem Status

In: Carnaps Wissenschaftslogik
Author: Werner Becker

Anderen bestimmt, als jemand, der sich entweder in Verhältnissen der Über- und Unterordnung oder in Beziehungen des Gleichseins mit Anderen befindet. Demgegenüber will die Definition des Einzelnen als Person nicht diese äußere, sondern die innere Perspektive eines Jeden bezeichnen, jene Perspektive, in

In: Wahrheit in Wissenschaft und Ethik
Author: Benedikt Fait

other variable) were to occur in B , then Y or the probability distribution of Y would change. 11 Die Kausalrelation wird hier ausgesagt zwischen zwei Variablen, X und Y . Zentral in dieser Definition 12 einer Ursache ist der Begriff der Intervention – daher auch die Bezeichnung dieser

In: Kausalerklärungen in der Ökonomik

also working on a proper definition of the concept of pragmatic entailment. Łuszczewska-Romahnowa was also interested in the problem of induction – her paper »Indukcja a prawdopodobieństwo« (Induction and probability) on that topic has appeared in 1957 in Studia Logica. It contains a critique of the

In: Methodisches Denken im Kontext
Author: Katharina Held

einige Merk- male dieser Ethiken kurz vor Augen geführt. Allgemein bekannt ist, dass Epikur und die Stoa sich im Hinblick auf ihre Definition des höchsten Gutes, des telos, stark unterscheiden. Während die Stoiker auf der einen Seite die Tugend, die aretē, als das höchste Gut des glückseligen Lebens

In: Hedone und Ataraxia bei Epikur

– zumindest nicht schlechter – erfüllt als K .10 Diese ›konstruktive‹ Definition erfaßt auch andere, z.B. historische, Verwen- dungsweisen der Begriffe Konstruktion und Rekonstruktion und läßt sich inso- fern auch als eine geeignete begriffliche Folie für die Rekonstruktion anderer Konstruktions- und

In: Methodisches Denken im Kontext