Search Results

You are looking at 1 - 10 of 226 items for :

  • All: "Definitions" x
  • Primary Language: ger x
  • Search level: All x
Clear All

Eve-Marie Engels Was und wo ist ein »naturalistischer Fehlschluss«? Zur Definition und Identifikation eines Schreckgespenstes der Ethik* 1. Zur Zielsetzung Unter einem naturalistischen Fehlschluss wird im landläufigen Sinne ein Schluss vom Sein auf das Sollen verstanden, oder anders ausgedrückt

In: Wie funktioniert Bioethik?

nachvollziehbar rekonstruiert. Hierbei richtet sich Moore gegen die beiden Gegenpositionen, demzufolge 1. ‚gut’ doch definierbar sei oder 2. gar nichts Eigenständiges bedeute. Bei der Zurückweisung der ersten Position wird das Argument der offenen Frage angeführt, demzufolge bei jeder Definition von „x ist gut

Free access
In: History of Philosophy & Logical Analysis

, is the extent to which bioethical problems have shaped the discussion about what may be called the metaphysics of life, the metaphysical problems connected with the definition of life, of death, of personal identity and of human nature. The old problem, familiar from the history of moral theology

In: Philosophie: Grundlagen und Anwendungen /Philosophy: Foundations and Applications
Author: Reinhard Kahle

Formulierung der Definition von »Gewinnstrategie« […] Wir wollen hier mit Nachdruck in Zweifel ziehen, daß Lorenzen uns bereits eine Definition von Gewinnstrategie geliefert habe, die insbesondere den philosophi- schen Ansprüchen gerecht würde, die man gerade im Zusammenhang mit einer Logikbegründung stellen

In: Der Konstruktivismus in der Philosophie im Ausgang von Wilhelm Kamlah und Paul Lorenzen

Definition und Identifikation eines Schreckgespenstes der Ethik . . . . . . . . . . . . 125 Ernst Tugendhat Über normative Begründungen in der Bioethik . . . . . . . . . . . . . . . . . 143 Begründung und Interdisziplinarität Dietmar Mieth Ethik der Biotechnik am Menschen in christlicher Sicht. Mit einem

In: Wie funktioniert Bioethik?
Author: Daniel Minkin

Hauptschwierigkeit der Metaphilosophie auffassen. Ich sehe diese These als Schwierigkeit der Metaphilosophie an, weil sie indirekt Bezug nimmt auf die im letzten Kapitel entwickelte Definition der Metaphilosophie (M) 4 . Weiterhin sehe ich sie als Hauptschwierigkeit an, da sie eine Gefahr für jegliche als gut

In: Rationalität philosophischer Forschung
Author: Richard Schantz

anderen Stelle betont Tarski, dass sich seine Definition auf die „klassische aristotelische Konzeption der Wahrheit“ stützt, die in Aristoteles' berühmtem Diktum ihren Ausdruck gefunden hat: 2 Vgl, Frege (1919). 3 Vgl. Schantz (1996, 147-177). 4

In: Referenz und Realität
Author: Katharina Held

Ethik wie die von Gosling und Taylor oder auch Striker gibt, die der aponia eine ebenso wichtige und entscheidende Rolle wie der ataraxia zusprechen und sie als einen intrinsischen Teil der Epikureischen telos- Definition auffassen, habe ich mich einer solchen Sichtweise nicht angeschlossen. Der Leser

In: Hedone und Ataraxia bei Epikur

Zufallsexperiment. 2. Zufallsexperimente Informelle Definition: Unter einem Zufallsexperiment verstehen wir ganz allgemein einen Vorgang, bei dem mehrere mögliche Ergebnisse e1, e2, …, eN, … auftreten können. Dabei ist im allgemeinen vor der Durchführung des Experiments nicht bekannt, welches Ergebnis eintreten

In: Wissenschaftliche Erkenntnis
Author: Oliver Hallich

allein keine normative Frage, etwa die Frage nach der Gerechtigkeit, beantworten könne: In any case, it is obviously impossible to develop a substantive theory of justice founded solely on truths of logic and definition. The analysis of moral concepts and the a priori, however traditionally understood

In: Die Rationalität der Moral