Wissenschaftsreflexion

 

In gesellschaftlichen Krisensituationen sehen sich die Wissenschaften in Bezug auf ihre Geltungs- und Wahrheitsansprüche und ihre Vertrauenswürdigkeit vor grundlegende Herausforderungen gestellt. Die von Michael Jungert, Andreas Frewer und Erasmus Mayr herausgegebene interdisziplinäre Studie „Wissenschaftsreflexion“ diskutiert die Rolle der Wissenschaften und ihren Erkenntnisanspruch vor dem Hintergrund aktueller Themen wie „Fake News“, Impfungen oder Klimawandel.

 

Mehr

 

Neuigkeiten & Ankündigungen

Bleiben Sie mit der mentis Verlag Community auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Newsletter!

Anmelden

Interview mit Logi Gunnarsson

Autor Logi Gunnerson spricht über die "Philosophie der Philosophie", über die ungebrochene Aktualität des Philosophen William James und warum er sein Buch Vernunft und Temperament in Dialogform geschrieben hat.

Unser neues Fachverzeichnis für Philosophie ist online

Unser aktueller Philosophie-Katalog ist erschienen. Schauen Sie rein und finden Sie Titel der Verlage mentis, Wilhelm Fink und Ferdinand Schöningh. Themengebiete sind unter anderem Analytische Philosophie, Ethik, Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie sowie Sprachphilosophie und Philosophie des Geistes.

mentis-Autorin Johanna Wagner mit Dissertation Künstliche Intelligenzen als moralisch verantwortlich Akteure? auf Shortlist des Opus Primum.

Johanna Wagner betrachtet Künstliche Intelligenzen als Begleiter unseres alltäglichen Lebens und erörtert die Frage, wer bei Versagen dieser Systeme moralisch zur Verantwortung gezogen werden sollte. Der Opus Primum ist ein Förderpreis der VolkswagenStiftung für das beste wissenschaftliche Nachwuchswerk.

 

Lektorat

Dr. Stephan Kopsieker

kopsieker@mentis.de