Die praktische Notwendigkeit des Guten

Handlungstheoretische Ethikbegründung im Ausgang von Gewirth und Korsgaard

Autor:in: Christoph Bambauer
In der jüngeren praktischen Philosophie sind verschiedene Theorien entwickelt worden, die das Problem der Rechtfertigung von praktischer Normativität mittels Rekurs auf handlungstheoretische Reflexionen zu lösen versuchen. In vorliegender Studie werden diese Theorien kritisch rekonstruiert.
Im Mittelpunkt der Analysen stehen vor allem die beiden Ansätze von Alan Gewirth und Christine Korsgaard. Sie dienen als Ausgangspunkte für weiterführende Argumente, die für die allgemeine Tragfähigkeit der Idee praktischer Ethikbegründungen entwickelt werden.
In recent decades, there have been several influencial accounts dealing with the challenge of the justification of practical normativity that refer to certain structural aspects and specific concepts which have their genuine place in the theory of action. The study focus primarily on the two approaches of Alan Gewirth and Christine Korsgaard.

  *Der Preis beinhaltet keine Versandpauschalen. Preisänderungen vorbehalten.